Europatagung 2013 in Karlsruhe

Dem VDSt Karlsruhe kam in diesem Semester die Ehre zu Teil, die Europatagung des VVDSt ausrichten zu dürfen. Diese fand von 18. bis 21. April in Karlsruhe statt und bot den interessierten Gästen ein abwechslungsreiches Programm.

Los ging es bereits am Donnerstag nach der Ankunft mit einem spannenden Vortrag über Russland. Erster Redner war Dipl. jur. Pavel Usvatov und bot unter dem Titel „Russland und Westeuropa: Werden die Karten neu gemischt?“ den Zuhörern einen neuen Blick auf dieses Land und seine Entwicklung in den vergangenen Jahren – ein vollkommen anderer Blickwinkel auf das Geschehen, als man ihn etwa aus den meisten deutschen Medien erhält.

Europatagung Donnerstag
Europatagung Donnerstag
Europatagung Donnerstag

Am Tag darauf stand eine Besichtigung von Straßburg auf dem Programm. Neben einer umfassenden Stadtführung wurde auch das Europaparlament besichtigt.

Europatagung Freitag Straßburg Parlament
Europatagung Freitag Straßburg Stadt
Europatagung Freitag Straßburg Parlament
Europatagung Freitag Straßburg Stadt
Europatagung Freitag Straßburg Parlament
Europatagung Freitag Straßburg Parlament
Europatagung Freitag Straßburg Stadt

Zurück in Karlsruhe ging das Vortragsangebot weiter. Dort sprach Joachim Koch darüber, ob in Europa die „Vereinigten Staaten von Europa“ möglich sind oder nicht.

Europatagung Freitag
Europatagung Freitag
Europatagung Freitag

Der Samstag begann mit einer gemütlichen Stadtführung von Karlsruhe – immerhin soll ja die eigene Stadt nicht zu kurz kommen. Am Nachmittag folgten noch zwei weitere Vorträge. Zuerst sprach Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter-Christian Müller-Graff über einen Vertrag, der Europa in dieser Form erst möglich machte: den Élysée-Vertrag. Dabei ging es um die Geschichte und die Bedeutung des Vertrages für das heutige Europa. Den letzten Vortrag dieser Tagung hielt im Anschluss daran Tom Høyem, Direktor der „Europäischen Schule Karlsruhe“. Er gab dem Publikum einen detaillierten Einblick in seine Schule und sein Schulsystem. Dabei ging er sowohl auf die Vorteile als auch die Nachteile davon ein.

Zum vorläufigen Abschluss der Europatagung stand am Abend ein feierlicher Festkommers im Hoepfner Burghof auf dem Programm. Den Höhepunkt des Kommerses stellte die Festrede unseres AH’s Christian Roth dar. Unter der Überschrift „Europa eine Seele geben“ appellierte er an das Publikum, den europäischen Geist nicht zu vergessen.

Europatagung Samstag Kommers
Europatagung Samstag Kommers
Europatagung Samstag Kommers
Europatagung Samstag Kommers

Mit dem Exbummel am Sonntag wurde die Tagung anschließend abgerundet. Am Ende kann man eine positive Bilanz unter dem Wochenende ziehen. Und so freut man sich auf die nächste VVDSt-Tagung: Die Verbandstagung in Hamburg Ende Mai

Europatagung 2013 in Karlsruhe