Besuch in Kiel – Reiselotterie

Bezeichnend für unsere Aktivenfahrt im Rahmen der Verbandslotterie 2017/18 war der Weg. Es gibt kaum längere Entfernungen als Karlsruhe-Kiel innerhalb Deutschlands. Für uns jedoch war bereits der Weg angenehm. Die (wie wir später erfuhren) Meteor genannte ICE Direktverbindung brachte uns geradewegs zu jenen Bundesbrüdern, die wir bereits im Dezember zu schätzen gelernt hatten. Der Gegenbesuch nämlich erfolgte zum Thema Advent und war festlich gestaltet. Nun erwartete uns die festlich Kieler Woche. Doch zunächst wurden wir nach unserer Anreise couleurstudentisch würdig empfangen. Nach dieser Stärkung dämmerte uns, dass die Kieler Woche ein stadtumfassendes Ereignis ist. Überall erwarteten uns Stände, Ausstellungen und Veranstaltungen. Dazu bekam man immer wieder einen herrlichen Blick auf die Kieler Förde, in der sich unzählige Segelschiffe tummelten. Doch der wahre Höhepunkt der Reise war der Mittag, den uns unser AH Thies bereitete. Bei einer Autorundfahrt erhielten wir einen Überblick über die Stadt, einschließlich der Ministerien, des Marinehafens und den beeindruckenden Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals. Darauf folgte ein prächtiges Mittagessen mit seiner Frau und eine Führung durch das Freilichtmuseum Molfsee – Landesmuseum für Volkskunde. Durch die authentischen Dorfhäuser und Erinnerungen unseres Alten Herrn erfuhren wir viel Persönliches über Schleswig-Holsteinsche Geschichte. Abgerundet wurde der Samstag durch eine steile Kneipe mit Bundesbrüdern des VDSt Straßburg-Hamburg-Rostock, Bremen und Greifswald und einen anschließenden erneuten Besuch der Kieler Woche. Über diese Zusammenkunft so vieler unserer Bünde waren wir hell begeistert. Sonntagmorgen mussten wir aufgrund der Entfernung leider in aller Frühe zurück nach Karlsruhe fahren. Dass unsere Bundesbrüder zur Verabschiedung extra mit uns aufstanden tröstete uns darüber hinweg. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, spätestens auf einer der großen Tagungen.

Besuch in Kiel – Reiselotterie