Unsere Symbole

 

Neben den Farben haben Verbindungen auch Zirkel. Diese Symbole werden auf offiziellen Dokumenten geführten und von den Mitgliedern bei Unterschriften im Verbindungsumfeld auch hinter den Namen gesetzt. Jeder sollte seinen Verbindungszirkel daher zeichnen können. Der Karlsruher Bundeszirkel wurde von Bbr. und Gründungsbursch Walter Röhm entworfen. Wenn man ihn genau ansieht, erkennt man in ihm eine Reihe von Buchstaben, genauer gesagt links nach rechts: VCF VDSt K, was für „Vivat, Crescat, Floreat VDSt Karlsruhe“ stehen soll. Vivat, Crescat, Floreat ist eine in Verbindungskreisen gebräuchliche lateinische Glückwunschformel und bedeutet „Lebe, wachse und gedeihe“.


Die Verbandsfarben und der Zirkel sind im größten Symbol, das der VDSt Karlsruhe hat, mit enthalten, nämlich im Wappen. Daneben finden sich darin die bundesdeutschen Farben Schwarz-Rot-Gold, die drei Stauferlöwen als Symbol für das Land Baden-Württemberg, das Gründungsdatum 16.2.1957 sowie das Karlsruher Stadtwappen mit dem Motto „Fidelitas“ (Treue). Kenner stellen fest, dass das eigentliche Karlsruher Stadtwappen den Spruch von links oben nach rechts unten trägt; die Fassung im VDSt-Wappen ist freilich die heraldisch gebräuchlichere Form.